Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Spannzangen zur Werkstückspannung

Spannzangen

zur Werkstückspannung
Zugspannzangen
  • zur Werkstückspannung auf Nachdrehbänken, Schleifmaschinen und Teilapparaten mit hoher Rundlaufgenauigkeit und Haltekraft
  • vorzugsweise für blankes Material, da keine Spannüberbrückung
  • höhere Haltekräfte als bei Druckspannzangen, aber Axialbewegung der Zugspannzangen beim Spannen
Druckspannzangen
  • zur Werkstückspannung (Stangen- oder Futterarbeiten) in konventionellen einspindligen Drehmaschinen und CNC-Drehmaschinen direkt in der Spindel oder im Spannzangenfutter
  • glatte Bohrungen werden hauptsächlich in der Gegenspindel der CNC-Drehmaschinen eingesetzt
Notfall-Druckspannzangen
  • zur Werkstückspannung (Stangen- oder Futterarbeiten) in konventionellen einspindligen Drehmaschinen und CNC-Drehmaschinen direkt in der Spindel oder im Spannzangenfutter
  • Notfall-Druckspannzangen sind nicht für die Serienproduktion vorgesehen
Innenanschläge für Druckspannzangen
  • Einsatz: In Druckspannzangen DIN 6343
  • besondere Merkmale: einfach, preisgünstig und trotzdem seinen Zweck voll erfüllender Innenanschlag für Druckspannzangen DIN 6343
  • für Sechskant und rechteckig verwendbar
  • absolut fester Sitz
  • schnelle Montage
  • Spannzangenschaft wird nicht deformiert
  • das Spannverhalten nicht beeinflusst
  • auch als Anschlag für Hohlteile geeignet
Mehrbereichsspannzangen Rubber-Flex®
  • Zur Werkstückspannung (Stangen- oder Futterarbeiten) in konventionellen einspindligen Drehmaschinen und CNC-Drehmaschinen direkt in der Spindel oder im Spannzangenfutter
Copyright 2018 Eugen Fahrion GmbH & Co. KG. Alle Rechte.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwendet FAHRION Präzision Cookies. Wenn Sie auf unserer Homepage weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

ok!